FORTUNA-BEESTEN.DE

Dienstag, 11. Dezember 2018
Sie befinden sich hier: Berichte
» 15.Jugend-Pfingst-Poklaturnier 2012 04.06.2012
Tolles Wetter – Spannende Spiele
Begeisterung beim 15. Jugend-Pfingst-Pokalturnier in Beesten

Beesten. auch in diesem Jahr begeisterte der Fußballnachwuchs über Pfingsten wieder die zahlreichen Zuschauer beim 15. Jugendpokalturnier in Beesten. Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer konnte der Sportverein Fortuna Beesten auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.
Am Freitag startete das Turnier mit den Spielen der B-Jugend. Am Start waren 7 Mannschaften bzw. Spielvereinigungen, die ihre Spiele auf Kleinfelder austrugen. Nach den spannenden Vorrundenspielen konnten sich SG Freren gegen JSG Freren/Thuine/Andervenne als Erstplazierter in der Endrunde durchsetzen. Dritter wurde SVG Hauenhorst die sich gegen Quitt Ankum behaupten konnte.
Der Samstag stand ganz im Zeichen der kleinsten Nachwuchsspieler. Unter den Augen der äußerst zahlreichen Zuschauer begannen die E-Jugendlichen mit dem Pokalgeschehen. Nach etlichen Vorrundenspielen stellte sich heraus, dass Quitt Ankum und Fortuna Beesten 1 mit jeweils 10 Punkten sowie ebenfalls 11:4 Toren ein „9-Meter Schießen“ benötigten, um den Sieger des E-Jugendpokals zu ermitteln. Aufgrund der besseren Nervenstärke konnte sich hier Quitt Ankum am Ende knapp durchsetzen. Den dritten Platz erreichte Concordia Langen vor den viertplazierten Fortuna Beesten 2.
Bei den F-Jugendlichen ergaben die sportlichen Auseinandersetzungen einen Doppelerfolg der Beestener Mannschaften. Am Ende setzte sich Fortuna Beesten 1 mit 9 Punkten und 10:2 Toren vor der Fortuna Beesten 2 mit 6 Punkten und 7:5 Toren durch. Dritter wurde hier ASV Altenlingen. Zum Schluss griffen die Minikicker in das Pokalgeschehen ein, die zudem die meisten Zuschauer anzogen. Bei den torreichen Vorrundenspielen konnte sich in der Gruppe A die Mannschaft aus Altenlingen und Beesten 1 für die Finals qualifizieren, wobei hier lediglich das Torverhältnis bei den ersten 3 Mannschaften entscheiden musste. Bei der Gruppe B lagen am Ende die Minikicker aus Lohne und Spelle/ Venhaus 2 mit jeweils 7 Punkten klar in Front. Bei der abschließenden Finalrunde hatte letztendlich Lohne die besseren Spieler in ihren Reihen und konnten sich verdient den Sieg sichern. Auf die folgenden Plätze kamen als zweiter Spelle/Venhaus 2 und als dritter ASV Altenlingen.
Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die Erwartungen wieder einmal übertroffen wurden. Der Beestener Sportverein hat es wieder einmal geschafft, unter Mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer, ein gelungenes Pfingstpokalturnier zu veranstalten. Den Zuschauern fehlte es an nichts und die Trainer der einzelnen Mannschaften konnten sich voll auf das Spielgeschehen konzentrieren, da für jedes Spiel ein Schiedsrichter von Fortuna gestellt wurde.



» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!